Cart:

0
Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

0

Willkommen in unserem Online Shop!

  • 022 24 - 123 130

Mehr Ansichten

PowerHeart G5 AED Automatic mit HLW-Gerät

2.130,00 €

Lieferzeit: 7 - 10 Tage

2.130,00 €
Inkl. 19% USt., zzgl. Versandkosten

Kurzübersicht

- 8 Jahre Hersteller-Garantie
- Batterie mit Vollfunktionsgarantie von 4 Jahren
- Eindringschutz (IP55) vor Staub und Wasser
- variabel eskalierender Energie
ODER

Details

Powerheart® AED G5 ohne HLW-Gerät

Der Powerheart® G5 ist der erste AED mit einer Kombination aus Echtzeit-HLW-Feedback, vollautomatischer Schockabgabe, variabel eskalierender Energie und kurzen Schockzeiten.

Diese leistungsfähigen Funktionen ermöglichen es professionellen Rettungskräften und Laienhelfern auf zeitnahe und effektive Weise eine Therapie anzuwenden, um einem Opfer eines plötzlichen Herzstillstandes die bestmögliche Überlebenschance zu bieten.

Stabil und verlässlich, so ist er immer einsatzbereit

Robustes, stabiles Design zum Schutz vor rauer Behandlung.
Hoher Eindringschutz (IP55) vor Staub und Wasser für den Einsatz in widriger und schwieriger Umgebung.
Erfüllt strenge Militärstandards für Schock-, Vibrations- und Falltests.
Die Rescue Ready®-Technologie führt bei allen Hauptbestandteilen des AED (Batterie, Hardware, Software und Pads) tägliche Selbstests durch. Der AED nimmt wöchentlich eine Teilladung der Hochspannungselektronik und monatlich eine vollständige Ladung vor.
Die gut sichtbare Anzeige zur Einsatzbereitschaft versichert Helfern, dass sie einen funktionsfähigen AED erhalten.
AED-Garantie von 8 Jahren.
Batterie für den Einsatz in medizinischer Umgebung mit Vollfunktionsgarantie von 4 Jahren.

Für Helfer jeder Stufe leicht zu bedienen

Echtzeit-HLW-Feedback gibt Helfern spezifische Anweisungen zur Kompressionstiefe und -Frequenz, wie sie von den 2010 Leitlinien zur Reanimation empfohlen werden.
Vollautomatische Schockabgabe verhindert ein Zögern des Benutzers. (Halbautomatische Version ebenfalls verfügbar.)
Intuitives, auswechselbares Pad-Design vereinfacht die Platzierung.
RescueCoach-benutzerstimulierte Meldungen leiten Benutzer durch jeden kritischen Schritt einer Reanimation.
Textmeldungen geben zusätzliche Unterstützung bei lauter Geräuschkulisse und Hektik.
Wechseln Sie während der Reanimation durch das Drücken einer Taste auf eine andere Sprache um mehr potentielle Ersthelfer zu unterstützen (verfügbar in ausgewählten Sprachen).

Fortgeschrittene Patientenversorgung

Gibt den Schock nach HLW für eine effektive Therapie in nur 10 Sekunden ab.
Überprüft die therapeutischen Bedürfnisse des Patienten und gibt einen bedarfsgerechten Schock mit geeignetem Energieniveau ab.
Registriert automatisch pädiatrische Pads und gibt einen Schock mit geringerer Energie ab.
Anpassbare Meldungen, Protokolle und HLW-Feedback je nach Bedürfnissen und Belieben des Benutzers.
Aktualisieren Sie einfach die Einstellungen, wenn sich die Reanimationsrichtlinien ändern.
Übertragen und überprüfen Sie Daten schnell über USB.



Leasing-Finanzierungsbeispiel

Vertragsart : Vollamortisation
Laufzeit: 48 Monate
Anzahlung: 0,00 Euro

Netto Leasingrate mtl.: 46,90 Euro

Zusätzliche Kosten entstehen nicht. Fordern Sie uns. Auf Anfrage unterbreiten wir Ihnen gerne ein individuelles Angebot.

Leasingvorteile:

• Der Monatsbeitrag ist direkt als Aufwand zu rechnen und somit sofort absetzbar
• Eine Aktivierung des Anlagegegenstandes entfällt
• Ein geringer Monatsbeitrag entlastet Ihren Investitionsbereich und erhöht Ihre Liquidität


Wichtige Hinweise:

Externe Defibrillatoren sind innerhalb Deutschlands gemäß MPBetreibV §5 einweisungspflichtig!

Eine Einweisung ist nicht erforderlich, sofern diese für ein baugleiches Medizinprodukt bereits erfolgt ist.


Wer darf einen Defibrillator einsetzen?
Der Einsatz eines Defibrillators ist dem professionell ausgebildeten medizinischen Personal
(Arzt, Sanitäter, ausgebildete Krankenschwester, ausgebildeter Rettungshelfer) vorbehalten.
Ein Unternehmen kann einen Defibrillator beschaffen, wenn eine medizinisch ausgebildete
Person fest im Betrieb beschäftigt ist oder wenn eine externe Fachperson bei einem Notfall
schnell eingreifen kann. Eine vorherige Einweisung gemäß MPG in die Handhabung des Defibrillators ist jedoch unerlässlich.

Der Fachausschuss „Erste Hilfe“ befürwortet den Einsatz und die freiwillige Anschaffung von AED in den Unternehmen. Die Stationierung eines AED sollte an stark frequentierten Orten erfolgen.

Voraussetzung für die Einführung der Frühdefibrillation im Betrieb ist die Sicherstellung einer ärztlichen Fachaufsicht sowie die Ausbildung zum Ersthelfer und eine Unterweisung (Qualifizierung) am AED nach dem Medizinproduktegesetz. Ferner sind eine Ausbildung und regelmäßige Auffrischungen (alle 12 Monate) am AED notwendig.

Werden Kosten der Ausbildung in Frühdefibrillation (AED) von der BG übernommen?

Die Qualifizierung und Auffrischung am AED zählt nicht zur Erste-Hilfe-Aus- und Fortbildung (Grundlehrgang und Erste-Hilfe-Training), sondern ist entsprechend der Unfallverhütungsvorschrift „Grundsätze der Prävention“ (BGV A1, § 26 Abs. 4) eine Weiterbildungsmaßnahme, deren Kosten der Unternehmer zu tragen hat. Die AED Ausbildung wird von allen Berufsgenossenschaften empfohlen und befürwortet.

Zusatzinformation

Artikelnummer EH-CS-07HLW
Lieferzeit 7 - 10 Tage
Hersteller Cardiac Science
Hersteller Art.-Nr. G5A-08C
EAN 0630125226650

Schlagworte

Andere Kunden haben diesen Artikel mit folgenden Schlagworten markiert:

Verwenden Sie Leerzeichen um Schlagworte zu trennen. Verwenden Sie das Hochkomma (') für zusammenhängende Textabschnitte.

Sie könnten auch an folgenden Artikeln interessiert sein